Willkommen an der Schule mit Profilen.

Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid Logo und Header

Sehr geehrte Damen und Herren,

 in der Schülerbeförderung, insbesondere im Schülerspezialverkehr der Gemeinde, wurden im Rahmen der Verbesserung des Infektionsschutzes aufgrund der Corona-Pandemie-Lage    Änderungen in der bisherigen Linienführung vorgenommen und es werden ergänzend Zusatzbusse auf bestimmten Schulbuslinien eingesetzt. Dies führt offensichtlich  bei dem ein oder anderen Kind zu Verwirrungen.

Gerade für die neu eingeschulten Kinder (1. und 5. Klasse), welche bisher ggf. nicht den Schulbus nutzten, stellt die „normale Situation“ bereits eine neue Herausforderung dar.

Durch die aktuelle „Corona“-Situation wurden, insbesondere in den weiterführenden Schulen, darüber hinaus nun auch noch weitere Zusatzbusse eingerichtet.

Damit alle SuS und auch die Erziehungsberechtigten eine Übersicht bekommen, wann wo welcher Bus fährt, bitte ich Sie die SuS sowie die Eltern auf die Homepage der Firma Willms zu verweisen. Im digitalen Zeitalter sollte dies kein Problem darstellen.

http://www.willms-busse.de/html/schulbusplane_neunk_corona.html

  

Auch über die Internetseite der Gemeinde sind die einzelnen Busse mit einem direkten Link auf die Homepage der Firma Willms hinterlegt.

Link  zu der Internetseite "Anliegen: Schülerbeförderung" der Gemeinde

 

Das Aushängen der Bus Pläne an allen Haltestellen ist nicht möglich, da diese nicht regelmäßig aktualisiert werden können. Hierfür wird um Verständnis gebeten.

 

Mit freundlichem Gruß
Im Auftrag
(Stefan Franken)
Leitung des Familienamtes

Liebe Schulgemeinde,

nachfolgende Ausführungen berücksichtigen die Diskussionsergebnisse der Schulpflegschaftssitzung vom 01.09.2020 und die Einbeziehung von aktuellen Rückmeldungen aus Lehrer- und Schülerumfragen sowie der Mitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) NRW vom 31.08.2020, hier ein Auszug:

  1. 1. Eingeschränkte Notwendigkeit zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB)

Die Coronabetreuungsverordnung wird ab dem 01.09.2020 keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) in den Unterrichtsräumen mehr vorsehen, soweit die Schülerinnen und Schüler hier feste Sitzplätze einnehmen. Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal müssen keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. Daraus folgt zugleich, dass Schülerinnen und Schüler ihre MNB tragen, sobald sie – vor, während oder nach dem Unterricht – ihre Sitzplätze verlassen.

Schulen können sich im Einvernehmen mit der Schulgemeinde darauf verständigen, freiwillig auch weiterhin im Unterricht eine MNB zu tragen. In Pausenzeiten darf auf die MNB beim Essen und Trinken verzichtet werden, sofern der Mindestabstand eingehalten werden kann. Dies gilt nicht auf dem festen Sitzplatz im Klassenraum…

Darüberhinausgehende Ausnahmen von der Pflicht zum Tragen einer MNB können im Einzelfall aus medizinischen Gründen oder auf Grund einer Beeinträchtigung durch die Schulleiterin oder den Schulleiter genehmigt werden.

Ergänzend wird klargestellt, dass das Tragen eines Visieres (z.B. aus Plexiglas) nicht den gleichen Schutz wie eine eng am Gesicht anliegende textile MNB bietet.  Daher stellen Visiere keinen Ersatz für eine MNB dar. Allerdings können Visiere bei Personen zum Einsatz kommen, bei denen das (dauerhafte) Tragen einer MNB aus medizinischen Gründen nicht möglich ist.

Liebe Schulgemeinde,

 

in Abstimmung mit der Schulleitung, dem Lehrerrat und der Schulpflegschaftsvorsitzenden, Fr. Voxbrunner, wird für morgen 01.09.2020  die NMB (Nasen-Mund-Bedeckung)-Regelung  als freiwilliges Gebot für die Lernenden im Unterricht durchgeführt. Dieses Vorgehen ist durch die Ministeriummitteilung von heute Nachmittag möglich. Morgen Abend tagt die Schulpflegschaft und wird ein Meinungsbild dazu mitteilen. Gleiches soll auch aus der Lehrerschaft und Schülerschaft erfolgen. Ab Mittwoch liegt dann ein abgestimmtes Ergebnis vor und wird entsprechend umgesetzt. Auf der nächsten Schulkonferenz kann dann eine endgültige Entscheidung getroffen werden.

 

Wir setzen auf das Verständnis, das Vertrauen und die Unterstützung aller am Schulleben Beteiligten.

 A. Himpeler, Schulleiter

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

zur Verbesserung des Infektionsschutzes ergeben sich nach Wiederaufnahme des regulären Schulbetriebs folgende Veränderungen, die bereits auf den Klassenpflegschaftssitzungen thematisiert wurden.

 

Ergebnisse der Sitzung des Mensaausschusses:
Zur Verbesserung der Kapazitäten...

112 erwartungsfrohe Gesichter schauten den Schulleiter Herrn Himpeler an, als dieser in der Dreifachturnhalle die diesjährigen Fünftklässler mit ihren Eltern begrüßte. Unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln fand am Mittwochnachmittag die diesjährige Einschulungsfeier der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid statt.

Unter dem Motto „Ein Leib, viele Glieder“ startete zunächst ein von Frau Nöckel und Frau Groß vorbereiteter ökumenischer Wortgottesdienst unter der Leitung von Pfarrerin Scharf, Pastoralreferent Hegner und Pfarrer Roebke. Anschaulich zeigten sie den Kindern, dass jeder einzelne von ihnen in die neue Gemeinschaft das einbringt, was sie oder er mit sich führt, egal ob kantig, klein, gut in Mathe oder Deutsch. Mit bunten Tüchern in den jeweiligen Farben ihrer neuen Profilklassen FIT, FORSCHER, KREATIV und MUSIK winkten alle beim Schlusssegen.

Zum Glück konnten die 10er doch noch verabschiedet werden!  

Am 23. und 24.06 wurden in vier Veranstaltungen die jeweiligen 10. Klassen verabschiedet und bekamen ihr Abschlusszeugnis überreicht. Auch wenn alle Standards zum Infektionsschutz eingehalten wurden, war es doch ein feierlicher Rahmen, der von allen Beteiligten ein Herzenswunsch war. Denn die 10er mussten auf vieles zuvor verzichten, was eigentlich ein absolutes Muss darstellt, wie z.B. der Spaßtag, die Fahrt ins Phantasialand als auch die Wochen zwischen der ZAP und der Abschlussfeier, die intensiv zu deren Vorbereitung genutzt werden. Damit fehlte vor allem eine Zeit, in der sich die Schüler plötzlich sehr bewusstwerden, dass auf einmal ihre Schulzeit endet. Klassenkameraden oder gar Freunde werden sie aus den Augen verlieren, aber auch Lehrkräfte.   

Umso wichtiger war es, den 10. Klassen doch noch die Möglichkeit zu schaffen, sich voneinander zu verabschieden und ihnen die gebührende Wertschätzung entgegen zu bringen, die sie sich redlich verdient haben.  

banner corona

 

banner office faq

 

banner download formulare

 

Terminübersicht



Kalender in Großansicht öffnen?
Klicken Sie bitte hier!

 

Banner Oberstufe

 

banner qa 2018

 

Entwicklungen angehen

Banner Neues Raumkonzept

 

Wir sind dabei

logo landesprogramm

logo fit4future

 

Förderverein

Banner Foerderverein

 

Kooperationen stärken

Banner Kooperationen

Schule mit Profilklassen

Banner Profile