Liebe Eltern,

die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid bittet um Beachtung folgender Neuerung zur Schülerbeförderung im ÖPNV und im Schülerspezialverkehr:

 Auf der Grundlage des aktuellen Infektionsschutzgesetzes und der Coronaschutzverordnung vom 23.04.2021 ist ab sofort das Tragen von Masken mit einer höheren Schutzwirkung im ÖPNV und in der Schülerbeförderung verpflichtend (Standards FFP2 oder KN95/N95).

 Das bedeutet konkret für Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren, die den ÖPNV und den Schülerspezialverkehr nutzen, dass ab sofort das Tragen von medizinischen Gesichtsmasken nicht mehr zulässig und ausreichend ist.  

 Soweit Kinder unter 14 Jahren aufgrund der Passform keine medizinische Gesichtsmaske tragen können, ist ersatzweise eine Alltagsmaske zu tragen; diese Ausnahme lässt § 3 der geltenden Coronaschutzverordnung derzeit noch zu.

Die betreffenden Veränderungen zum Infektionsschutzgesetz und zur Coronaschutzverordnung sind in der folgenden PDF-Datei gelb hinterlegt.: Gesetz zur Verhütung und BekämpfungGesetz zur Verhütung und Bekämpfungvon Infektionskrankheiten beim Menschen(Infektionsschutzgesetz - IfSG)