Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid Logo und Header

Sprachfördergruppe Deutsch

Auszüge aus dem Konzept - Zur Struktur der Sprachfördergruppe

 

Das oberste Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler der Sprachfördergruppe schnell und effektiv Deutsch lernen. Daher wird in der Sprachfördergruppe hauptsächlich das Fach Deutsch unterrichtet. Aber auch die Fächer Mathe, Sport und Kunst werden angeboten. Neben dem Unterricht in der Sprachfördergruppe, findet auch Unterricht in der Stammklasse statt. Jedem Schüler und jeder Schülerin wird mit der Anmeldung an der Schule eine Stammklasse zugeordnet. Die jeweiligen Klassenlehrer der Stammklassen sind somit auch die Klassenlehrer der Sprachförderkinder. Wenn ihre Deutschkompetenzen ausreichend sind, sollen sie vollständig am Unterricht der Stammklasse teilnehmen. Somit wird an der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid ein integratives Modell zur spezifischen Sprachförderung neuzugewanderter Schülerinnen und Schüler realisiert. Dadurch wird die Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration geschaffen, wodurch alle Schülerinnen und Schüler wertvolle Möglichkeiten erhalten, Toleranz, Empathie und die Andersartigkeit zu leben.

 

Projekte/ Aktionen der Sprachfördergruppe an der Gesamtschule NKS

 

„Einfach im Leben“ Filmprojekt

Das Klassenleitungsteam der DFG initiierte daraufhin ein Filmprojekt mit Schülern der DFG und ihren Paten aus den Regelklassen, um über den Alltag und die Ziele der DFG aufzuklären. Entstanden ist der Film „Einfach im Leben“, für den die teilnehmenden Schüler das Drehbuch schrieben sowie Kamera, Regie und Moderation übernahmen.

Integration und Kommunikation sind an der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid wichtige Ziele in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen und Migranten. Wie dies umgesetzt wird kann man im Film „Einfach im Leben“ erfahren. (Zum Beitag / zum Film: https://vimeo.com/171396444)

 

Rap trifft Klassik: Sprachfördergruppe goes WDR Vivaldi-Experiment

Die SFG entschloss sich unter dem Engagement unserer externen Unterstützung Frau Marion Engels zur Teilnahme am Vivaldi-Experiment. Es wurde kurzerhand der Refrain des Songs „Auserwählt“, welchen der Rapper MoTrip basierend auf Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ komponierte, eingeübt, aufgenommen und beim WDR eingesendet. Aus diesen bundesweit eingesendeten Filmen entstand der virtuelle Chor für das Abschlusskonzert am 30. September, zu dem die DFG die Teilnahme gewann. (Zum Beitrag)

 

Schülerinnen der Sprachfördergruppe „On Air“ beim Kiraka/WDR

Zwei Schülerinnen der SFG waren „live“ im Radio zu hören und hatten die Möglichkeit aus ihrem Leben zu erzählen, Vergleiche zwischen Syrien und Deutschland zu ziehen und Fragen von interessierten Radiohörern zu beantworten. (Zum Beitrag)