Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid Logo und Header

Profil Forscher

In der Forscher-Profilklasse sollen Kinder gefördert und gefordert werden, die ein großes gesellschaftspolitisches und/oder naturwissenschaftliches Interesse haben. Dazu sollen u.a. Schülerwettbewerbe bewusster genutzt und sie nicht mehr nur als schulisches Additum begriffen werden. Schülerwettbewerbe können einen wichtigen Beitrag leisten, Formen eines handlungsnahen und verständnisintensiven Lernens im Unterricht zu verankern und zu stärken. Dabei soll das positive Potential des Wettbewerbsprinzips genutzt werden, indem Wettbewerbe Schüler zu kulturell positiven Leistungen herausfordern, welche diese zugleich als individuell bedeutsam und gemeinschaftsbildend erleben können. Von Schülerwettbewerben gehen Impulse für Bildung und Lernen aus. Die Methodenkompetenz von Schülern im Bereich der Projektorientierung und -planung wird gefördert, hierbei v.a. die Selbstorganisation und Selbstverantwortung der Schüler. So können Wettbewerbe die Lernqualität steigern. Das soziale Lernen wird durch Kooperation und Arbeitsteilung gestärkt. Handeln und Lernen wird durch die notwendige Produktorientierung verknüpft, wobei besonders das "Glücksgefühl" des Selbermachens zur Persönlichkeitsentwicklung eines jeden Schülers beiträgt. Wettbewerbe tragen zudem zur Werteerziehung bei.
Folgende schulische Rahmenbedingungen unterstützen dabei diese Orientierung der Forscherklasse: Unterrichtsstunden der Fächer Naturwissenschaften, Arbeitslehre oder Gesellschaftslehre und Profilstunden aus dem Kontingent des Ganztages werden an einem Tag hintereinander in Form eines Projekt(nach)mittags von zwei Fachlehrern unterrichtet, die zugleich Tutoren der Forscherklasse sind. Durch diese personelle Unterstützung können Schüler optimal an die Methode des Projektlernens herangeführt werden und fächerübergreifendes Unterrichten findet seine bestmögliche Umsetzung. Die Wettbewerbsauswahl orientiert sich an den Richtlinien wie auch Lernplänen der Schule. Um diesen Rahmenvorgaben gerecht zu werden, sind auch selbst initiierte Wettbewerbe möglich.