Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid Logo und Header

Laufbahnberatung

Schulzeit und Abschlüsse

 

Allgemeines der Sekundarstufe I

Die Sekundarstufe I umfasst die Jahrgangsstufen 5-10. In jeder Jahrgangsstufe gibt es vier bis fünf Parallelklassen mit 25 - 30 Schülerinnen und Schülern. Die Tutoren und die unterrichtenden Fachlehrer einer Jahrgangsstufe bilden ein Team, in dem Absprachen zum einheitlichen Vorgehen  getroffen werden. Wie in der Grundschule werden in der Klasse 5 die Kinder in allen Fächern im Klassenverband unterrichtet, eine Ausnahme kann der Unterricht in den gewählten Profilen sein. Je nach Leistungsstärke erhalten sie unterschiedliche Hilfen und Aufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad.

Ab Klasse 6 startet das vierte Hauptfach, das Wahlpflichtfach (WP). Die Kinder und ihre Eltern wählen das WP-Fach gemeinsam nach Beratung durch die Tutorenteams aus.

Um unterschiedlichen Begabungen und Lernbedürfnissen gerecht zu werden, setzt ab Klasse 7 die Fachleistungsdifferenzierung in den Fächern Englisch und Mathematik; Deutsch wird ab Klasse 8 differenziert. Die Schülerinnen und Schüler werden entweder dem Erweiterungskurs (E-Kurs) mit höherem Anspruchsniveau oder dem Grundkurs (G-Kurs) zur Sicherung grundlegender Kenntnisse und Fähigkeiten zugewiesen; Kurs­wechsel sind am Ende eines Schuljahres oder zum Halbjahr möglich. Die Anzahl der E-Kurse und die Noten entscheiden am Ende der Klasse 10 über den Schulabschluss.

Ab der Klasse 8 startet ein zweiter Wahlbereich (WB); angeboten werden unter anderem Spanisch als 2. bzw. 3. Fremdsprache sowie Informatik und Sozialwissenschaften.

Grundsätzlich gehen die Schülerinnen und Schüler von der Jahrgangsstufe 5 bis zur Jahrgangsstufe 9 ohne Klassenwiederholung in die nächsthöhere Jahrgangsstufe über. Von der Jahrgangsstufe 9 in die Jahrgangsstufe 10 wird versetzt, wer in allen Fächern mindestens die Note „ausreichend“ hat.

Am Ende der Jahrgangsstufe 10 wird einer der folgenden Schulabschlüsse vergeben:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)
  • Mittlerer Schulabschluss mit Qualifikation (Fachoberschulreife m. Qualifikation)

 

Stundentafel und Stundenpläne:

Das Fach Naturwissenschaften (NW) umfasst die Fächer Biologie, Chemie und Physik. In den Klassen 5 und 6 wird es integriert unterrichtet. In den weiteren Klassen finden Biologie, Chemie und Physik getrennt statt. Im Fach Chemie gibt es in den Klassen 9 und 10 die Fachleistungsdifferenzierung in E- und G-Kurse.

Das Fach Gesellschaftslehre (GL) fasst integrativ die Fächer Geschichte, Erdkunde und Politik zusammen.

Selbstverständlich können die Kinder an unserer Schule nach der 10. Klasse bei entsprechenden Leistungen die Sekundarstufe II besuchen und das Abitur (Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung) erwerben.Während der Arbeits-/Förderstunden (auch Arbeitsstunden genannt) erledigen die Schülerinnen und Schüler Aufgaben zur Übung im Sinne des Förderns und Forderns unter Aufsicht und Anleitung einer Lehrperson. Dazu kommen selbstverständlich das Vokabellernen in den Fremdsprachen sowie die Vorbereitung auf Kompetenzüberprüfungen.

In den Klassenstunden wird u.a. nach dem Modell des Klassenrates verfahren. Das Tutorenteam betreut diese Klassenstunden. Nach demokratischen Regeln legen die Schülerinnen und Schüler eine Tagesordnung fest, leiten die Diskussion und protokollieren das Ergebnis. So lernen sie – weitgehend selbstständig – klasseninterne Angelegenheiten zu regeln und die Arbeit der Schülervertretung (SV) mitzugestalten.

 

Dokumente der Laufbahnberatung: