Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid Logo und Header

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Eltern,

in Kürze beginnen wieder die „Tollen Tage“ und damit eine Zeit, in der die Tendenz zum Alkoholkonsum bei Teenagern und Jugendlichen erfahrungsgemäß steigt. Das Trinken gehört in vielen Cliquen zum Feierspaß dazu, dabei kann dies bereits der Einstieg zu regelmäßigem Alkoholkonsum sein.
Auch in diesem Jahr werden Ordnungsamt, Polizei und die Mitarbeiter unserer gemeindlichen Jugendzentren gemeinsam gegen den Alkoholmissbrauch bei Teenagern und Jugendlichen aktiv werden.

Bereits einige Tage vor Weiberfastnacht beginnen wir mit Präventivmaßnahmen, indem wir Ladeninhaber und Gastwirte auf die Einhaltung der Vorschriften zum Jugendschutz hinweisen. An den eigentlichen Karnevalstagen finden dann konkrete Kontrollen statt – sowohl bei Ladeninhaber als auch bei Jugendlichen.

In der Anlage zu diesem Schreiben finden Sie einige Tipps mit dem Titel „11er-Rat – Tipps für Eltern“, die freundlicherweise durch die Fachstelle für Suchtprävention Hürth zur Verfügung gestellt wurden und hilfreiche sowie nützliche Hinweise für Eltern enthält.
Wichtig erscheint mir vor allem, dass Sie mit Ihren Söhnen und Töchtern über das Thema Alkohol und Karneval im Gespräch sind. Empfohlen wird überdies, dass Sie über die Karnevalstage mit Ihren Kindern in Kontakt bleiben sollten. Sie sollten jederzeit wissen, wo Ihre Kinder sich aufhalten und mit wem sie unterwegs sind.

Erfahrungsgemäß kommt es an Weiberfastnacht häufig schon vor Beginn der Karnevalsveran- staltung in der Schule zu Alkoholkonsum von Schülerinnen und Schüler. Gemeinsam mit der Polizei und dem Ordnungsamt versuchen wir zwar, die einschlägigen Treffpunkte in der Gemeinde zu kontrollieren, können damit im Einzelfall aber nicht verhindern, dass Kinder oder Jugendliche Alkohol trinken. Bitte erwägen Sie aus diesem Grunde, ob Sie Ihre Tochter oder Ihren Sohn an diesem Tag eventuell persönlich zur Schule bringen möchten.

Parallel zu diesen Maßnahmen möchte ich an Sie als Erziehungsberechtigte appellieren, darauf zu achten, dass Ihr Kind sich nicht alternativ zuhause mit alkoholischen Getränken versorgt und diese gegebenenfalls mit zu den Weiberfastnachtsfeiern in die Schule bringt.
Auf allen unseren Schulgeländen gilt absolutes Alkoholverbot. Die Schulleitung wird gegenüber Schülerinnen und Schülern, die alkoholisiert in der Schule angetroffen werden oder alkoholische Getränke mit in die Schule bringen, Disziplinarmaßnahmen gemäß § 53 Schulgesetz (schriftlicher Verweis) aussprechen. Sollte dies Schülerinnen und Schüler betreffen, die noch nicht volljährig sind, wird sich die Schule umgehend mit den Erziehungsberechtigten in Verbindung setzen und den Schüler bzw. die Schülerin abholen lassen. Daher bitte ich Sie sicherzustellen, insbesondere an Weiberfastnacht, telefonisch erreichbar zu sein.

b. w. Zusätzlich werden die Mitarbeiter/innen des Ordnungsamtes auch während der Karnevalsumzüge in der Gemeinde verstärkt Kontrollen durchführen, um dem Alkoholkonsum von Teenagern und
Jugendlichen entgegen zu wirken.
Ich bitte um Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen schöne Karnevalstage.

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Sander (Bürgermeisterin)

Banner Anmeldung 5er

 

Terminübersicht



Kalender in Großansicht öffnen?
Klicken Sie bitte hier!

 

Entwicklungen angehen

Banner Neues Raumkonzept

 

Wir sind dabei

logo landesprogramm

 

Förderverein

Banner Foerderverein

 

Kooperationen stärken

Banner Kooperationen

Schule mit Profilklassen

Banner Profile

 

Wir suchen

Banner Stellenangebot Mathe SII