Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid Logo und Header

P1080386

Am 29.06.2017 veranstaltete der Literaturkurs des 8. Jahrgangs der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid den 1. Poetry Slam namens „Literkraturen“.

Ein Poetry Slam (deutsch: Dichterwettstreit) ist ein literarischer Vortragswettbewerb, in dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Das Publikum ist hierbei die Jury. Inhaltlich als auch formal gibt es keine Vorgaben. Generell sollte den Texten das Leben eingehaucht werden, was ihnen beim normalen Vorlesen manchmal fehlt. Kostüme und Requisiten sind nicht erlaubt.

Die Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses unter der Leitung von Herrn Dick haben sich ca. 2 Monate auf diesen Abend vorbereitet. Sie haben sich zuvor „Slam-Texte“ angehört, diese untersucht, einen Poetry Slam in Siegburg besucht sowie schließlich eigene Texte geschrieben. Natürlich konnten nicht alle 27 Schülerinnen und Schüler des Kurses antreten, daher fand eine Vorauswahl statt, in der die Schülerinnen und Schüler acht ihrer Favoriten ins Rennen schickten. Für den schuleigenen Poetry Slam qualifizierten sich: Jana Gellrich (8a), Lea Troche (8a), Suhail Sirat (8c), Leonie Rein (8c), Juline Barth (8c), Lena Vehlow (8d), Annabell Seidlitz (8e) und Marie Greis (8e). Durch den Abend begleiteten Finja Otte (8b) und Fabienne Müßeler (8d) als Moderatorinnen.

In der ersten Runde trugen die acht „Slampoeten“ vor allem ihre Herzenstexte vor. Diese erzählten vor allem von „Mobbing“, „No-Go-Areas“, „gute Vorsätzen“, „Zukunftsperspektiven“, dem „eigenen Ich“ oder auch vom „perfekt sein“. Nach jedem Vortrag durfte das Publikum entscheiden und für den/die Slampoeten/in ihre Stimme abgeben. Die vier Slammer/innen mit den meisten Stimmen zogen ins Halbfinale ein, in dem ein zweiter, weiterer Text vorgetragen wurde. Nach der erneuten Abstimmung des Publikums, zogen Jana Gellrich (8a) und Lena Vehlow (8d) mit jeweils der gleichen Anzahl an Publikumsstimmen ins Finale ein.

Im Finale trugen die beiden einen dritten, weiteren Text vor. Lena eröffnete das Finale mit einem emotionalen Vortrag über die Liebe und ging vor allem auf die gleichgeschlechtliche Liebe ein. Jana erzählte von der Smartphone-Nutzung und wie diese unsere Gesellschaft beeinflusst.

Am Ende ging Jana Gellrich (8a) als Gewinnerin des 1. Poetry Slams der GE NKS hervor und Lena belegte den 2. Platz. Alle Slampoeten und Slampoetinnen überzeugten durch sprachlich anspruchsvolle, reife, gesellschaftskritische und vor allem authentische Texte.

Der nächste Poetry Slam der GE NKS ist im Frühjahr 2018 angedacht.

Tobias Dick, Lehrer

 

P1080348

 

P1080359

 

P1080379

 

Banner Anmeldung 5er

 

Terminübersicht



Kalender in Großansicht öffnen?
Klicken Sie bitte hier!

 

Entwicklungen angehen

Banner Neues Raumkonzept

 

Wir sind dabei

logo landesprogramm

 

Förderverein

Banner Foerderverein

 

Kooperationen stärken

Banner Kooperationen

Schule mit Profilklassen

Banner Profile

 

Wir suchen

Banner Stellenangebot Mathe SII